Osteopathie

Die Kinderosteopathie ist eine Spezialisierung innerhalb der Osteopathie.Um Säuglinge und Kinder zu behandeln, ist es wichtig, die unterschiedlichen Entwicklungsstufen des Kindes genau zu kennen. Das Wissen um die normale sensorische, emotionalle und neurologische Entwicklung des Kindes und die spezielle Kinderpathologie ist notwendig, um Kinder adäquat behandeln zu können. Dann sind Störungen der normalen embryonalen und fetalen Entwicklung zu erkennen und zu behandeln. Auch Schwierigkeiten bei der Umstellung der Körperfunktionen des Neugeborenen, wie beim selbständigen Atmen und der Nahrungsaufnahme, können gut osteopathisch behandelt werden.Der geübten Hände eines Kinderosteopathen bedarf es auch, um die unterschiedlichen Gewebe- und Strukturqualitäten während des Wachstum zu beurteilen und zu behandeln.

 

Häufige Indikationen für eine osteopathisch Behandlung:

·       Schwangerschafts- und Geburtskomplikationen

·       Wachstumsstörungen

·       Entwicklungsverzögerungen

·       Verdauungsbeschwerden

·       Schädelasymmetrien

·       Symmetriestörungen

·       Kieferfehlstellungen

·       Allergien

·       emotionale Traumata (z.B. Geburtstraumata)

 

In unserer Praxis findet eine kinderosteopathische Sprechstunde am Donnerstag nach Voranmeldung statt.